HIX Publishing

PEX Rohre – Grundlegende Informationen

PEX Rohre = Rohre aus vernetztem Polyethylen
IUm die Molekülketten eines Polyethylens zu vernetzen, werden heute die folgenden Verfahren eingesetzt:

PE-Xa: Verwendung von organischen Peroxiden (chemische Vernetzung)
PE-Xb: Mit Silanverbindung (Chemische Vernetzung)
PE-Xc: Durch Elektronenstrahl (Physikalische Vernetzung)

 

Uponors world´s first PEX Pipe based on renewable materials

Cross Linking of Polyethylene – the Principle

 Vereinfacht lässt sich das Prinzip der molekularen Verknüpfung von Polyethylen wie folgt beschreiben:

Die langen Molekülketten bestehen aus Kohlenstoffatomen (C) und Wasserstoffatomen (H). Durch den Einsatz spezieller Chemikalien, z.B. temperaturbedingte Zersetzung von organischen Peroxiden oder durch den Einsatz von Hochenergiestrahlen, z.B. Elektronenstrahlen, können Wasserstoffatome aus der Molekülkette herausgelöst werden, wodurch reaktive Stellen (freie Radikale) in der Kette entstehen. Über diese reaktiven Stellen können benachbarte Ketten direkte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen bilden, was zu einem dreidimensionalen Netzwerk führt.

Der Vernetzungsmechanismus der Silan-Vernetzungsmethode ist ganz anders – nach der Bildung freier Radikale erfolgt die Vernetzung der Molekülketten durch aufgepfropfte Silanbindungen unter Einwirkung von Wärme und Feuchtigkeit. Die Peroxidvernetzung wird bei Temperaturen über 130°C in der sogenannten amorphen Phase durchgeführt. Beim Abkühlen bildet sich innerhalb des neuen molekularen Netzwerks wieder eine veränderte teilkristalline Struktur aus. Dies bewirkt die charakteristische verringerte Dichte und die hervorragende Flexibilität der peroxidisch vernetzten Rohre. Die Vernetzungsprozesse der Silan- oder der Bestrahlungsmethode laufen jedoch bei Temperaturen unterhalb der Kristallitschmelztemperatur ab. Somit behalten beide vernetzten Materialien die Eigenschaften des Ausgangsmaterials bei.

 

Anwendungsbereiche
PEX-Rohre können in der Hausinstallation für Flächenheizung und -kühlung, Heizkörperanbindung sowie in der Trinkwasserinstallation eingesetzt werden.
Der weitaus größte Teil der PEX-Rohrewird jedoch in der Flächenheizung eingesetzt.

Marktstudien

Marktberichte zu Heizungs- und Sanitärrohren