Zewotherm überspringt 3 Mio m² Fußbodenheizungsfläche

Der Zewotherm Hauptsitz bei Remagen
Der Zewotherm Hauptsitz bei Remagen

Der Systemhersteller von Fußbodenheizungen hat im laufenden Jahr erstmal insgesamt mehr als 3,1 Millionen Quadratmeter Fußbodenheizungsfläche ausgeliefert. Das Familienunternehmen wächst damit weiterhin auch gegen den Branchentrend.

„Mit einer schlüssigen Strategie kann man sich seine Konjunktur auch selber machen“, so Andreas Ziegler, Inhaber und Geschäftsführer von Zewotherm. Neben der breiten Produktpalette sieht man in Remagen vor allem den Systemgedanken rund um die Fußbodenheizung als Garant für weiteres Wachstum. Man setze ausschließlich auf den dreistufigen Vertriebsweg und lasse den Planer und den Fachhandwerker nicht alleine. Eine eigens dafür eingerichtete Abteilung kümmert sich nur um die Belange der bedarfsgerechten Planung und Projektabwicklung bis zur Vor-Ort-Beratung. Auch in den Wachstumsbereichen Erneuerbare Energien ist man mit verschiedenen Komplettsystemen gut aufgestellt. Mittlerweile beschäftigt das 2002 gegründete Familienunternehmen bereits 140 Mitarbeiter, weitere Einstellungen seien kurzfristig geplant. Zusätzlich ist man seit letztem Jahr neben den bestehenden Auslandsniederlassungen und Vertriebsbüros in Benelux, Österreich, Rumänien, England und Portugal nun auch in Italien aktiv. Damit stehen die Zeichen des Systemproduzenten rund um die Fußbodenheizung auch international auf Wachstum.

Übrigens: Der Firmensitz in Remagen bei Bonn erstreckt sich auf 10.000 qm und beinhaltet eine der modernsten Fertigungsstraßen für die Herstellung von Systemdämmung. Die umfangreiche und zertifizierte Produktpalette reicht von der Wärme- und Trittschalldämmung, Heizrohren, Tacker-, Noppen- und Trockenbausystemen über Verteiler, Anbindesysteme und Regelstationen, Wandheizungen, Klimaböden und Bauteilaktivierung bis zu Industriebodenheizungen.

Kontakt: www.zewotherm.de