Wavin u. Mexichem einigen sich: Neuer Weltmarktführer für Rohrleitungssysteme?

Mexichem beabsichtigt ein Übernahmeangebot von 10,50 Euro je Wavin-Aktie zu machen, das entspricht einem Kaufpreis von 531 Millionen Euro. Damit ist ein neuer Weltmarktführer mit einem Jahresumsatz von ca. 4 Mrd. Euro geboren.

In einer gemeinsamen Erklärung beider Unternehmen wurde das neue Angebot am 8.2.2012 bekanntgegeben. Für die Zusammenführung der beiden Firmen gäbe es eine „überzeugende strategische Begründung“.

In der Tat ergänzen sich die beiden hervorragend: Wavin ist europäischer Marktführer in Kunststoffrohrsystemen und sowohl in der Gebäudetechnik (von der Trinkwasser-Hausinstallation über Heizkörperanbindungen, Haus- und Dachentwässerung bis hin zur Regenwasserbewirtschaftung) als auch im Tiefbau (Trinkwasser- und Gasversorgung, Abwasser- und Regenwasserentsorgung, Kabelschutz und Zubehör) gut aufgestellt. Mexichem ist in Lateinamerika Marktführer in Kunststoffrohrsystemen und in der chemischen sowie petrochemischen Industrie.

Bereits im letzten Jahr hatte es zwei erfolglose Versuche der Übernahme durch Mexichem gegeben:

22.11.2011:
Wavin erhält ein „unsolicited non-binding“ Übernahmeangebot durch Mexichem und erklärt, dass es alle Grundlagen, Vorteile und Risiken eines Unternehmenszusammenschlusses prüfen werde.

23.11.2011:
Mexichem bietet pro Wavin-Aktie 8,50 Euro an.

06.12.2011:
Beide Unternehmen haben sich zwischenzeitlich getroffen. Mexichem hat weitere Informationen zu einer möglichen Übernahme gegeben wie Strategische Pläne zum weiteren Vorgehen bezüglich Mitarbeiter und der Organisationsstruktur. Ein Angebot über 9,00 Euro pro Aktie folgte dem Treffen. Management und Supervisory Boards von Wavin halten das Angebot für nicht akzeptabel.

23.12.2011:
Wavin NV gibt bekannt, dass zwar keine Einigung über die finanziellen Bedingungen eines möglichen Angebots durch Mexichem, aber gute Fortschritte bei den nicht-finanziellen Aspekten erzielt wurden. Zudem verkündet Wavin, dass es Mexichem Zugang zu seinen Büchern (due diligence information) gewährt.

08.02.2012:
Mexichem S.A.B. de C.V. und Wavin N.V. teilen gemeinsam mit, dass sie ein vorbehaltliches Übereinkommen in Verbindung mit einem öffentlichen Barangebot seitens Mexichem für alle ausgegebenen und ausstehenden Stammaktien von Wavin zu einem Preis von 10,50 Euro für jede Wavin Stammaktie abgeschlossen haben. Das Angebot bietet einen Aufschlag von 177% über Wavin‘s Aktien Schlusspreis am 18. November 2011 und einen 97%igen Aufschlag auf Wavin’s durchschnittlichen Schlusspreis für die 3 Monate vor und einschließlich 18. November 2011. Das Angebot bewertet 100% der ausgegebenen und ausstehenden Aktien von Wavin mit ungefähr 531 Mio Euro. Das Wavin Management und das Supervisory Board befürworten und empfehlen das vorgeschlagene Angebot.

Die Kombination von Wavin und Mexichem schafft einen neuen Weltmarktführer in Kunststoffrohrsystemen mit einem Gesamtumsatz von ca. 4 Mrd. Euro. Die neu geschaffene Gruppe erhofft sich, so besser für ein zukünftiges Wachstum und Expansion in neue Märkte ausgestattet zu sein. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben: Mexichem und Wavin ergänzen sich hervorragend im Produktportfolio und überschneiden sich geographisch gesehen kaum.

Wavin wird ein eigenständig agierendes Unternehmen mit eigener Rechtsform und Sitz in Zwolle, Niederlande, bleiben. Die Marke Wavin bleibt ebenfalls erhalten sowie auch das Niederländische Zentrum für Forschung & Entwicklung. Ebenfalls wichtig für Wavin ist, dass bestehende Rechte der Arbeitnehmer, einschließlich der Rentenansprüche, respektiert werden. Die aktuelle Arbeitnehmerstruktur soll unverändert erhalten bleiben.

Ricardo Gutierez Muñoz, Präsident des Executive Committee, Mexichem, sagt dazu in einer Stellungnahme: „Eine Kombination zwischen Mexichem und Wavin ist ein wichtiger Schritt für beide Unternehmen bei der Schaffung eines weltweit führenden Unternehmens in der Kunststoff-Rohrsysteme Industrie. Die geografische Präsenz und das Produktportfolio von Wavin und Mexichem ergänzen sich hervorragend und gemeinsam werden wir außergewöhnlich gut positioniert sein sich ergebende Wachstumschancen zu nutzen. Wir heißen Wavin in der Mexichem Gruppe willkommen und freuen uns sehr über die Möglichkeit mit dem Wavin Management-Team zusammen arbeiten zu können. „

Henk ten Hove, Wavin CEO, kommentiert folgendermaßen: „Wir glauben, dass das Angebot von Mexichem eine Gelegenheit für Wavin bietet, die Kräfte mit einem der führenden Kunststoff-Rohrsysteme Hersteller zu bündeln unter Wahrung unserer Geschichte, Kultur und Vermögenswerte sowie unserer Marke, unserem breiten Portfolio und unserer Innovationskraft. Wir werden in der Lage sein, die Wavin 2015 – Strategie zu beschleunigen, an der Konsolidierung der Branche teilzunehmen und zu profitieren beim Cross Selling, den Einkaufsmöglichkeiten und dem Austausch bewährter Vorgehensweisen. Wir freuen uns auf eine gemeinsame und dauerhafte Zukunft.“

Der Deal soll bis Ende dieses Jahres abgeschlossen sein. Den ausführlichen Bericht mit weiteren Hintergrundinformationen entnehmen Sie bitte den „Latest News“  der Wavin-Internetseite.

Kontakt: Mexichem S.A.B. de C.V., Tlalnepantla, México, www.mexichem.com
Wavin N.V., Zwolle, The Netherlands, www.wavin.com