Wavin: Dimensionswechsel bei laufender Produktion

[inspic=154,left,,130][inspic=300,right,,190]Der Spitzenreiter setzt auf QuickSwitch: Als Mitglied der europaweit marktführenden Wavin-Gruppe beansprucht der niederländische Rohrhersteller Wavin, Hardenberg, innerhalb der Benelux-Staaten die führende Marktposition in seinem Technologie-Bereich. Seit Ende 2007 setzt das Unternehmen für die flexible Produktion von PVC-Rohren eine komplette QuickSwitch-Anlage von KraussMaffei Berstorff ein. Das innovative System erlaubt Dimensionswechsel während der laufenden Produktion und bietet so immense Einsparpotenziale.[inspic=299,right,fullscreen,400]Wavin setzt die Anlage für die Produktion kompakter PVC-Rohre ein. Druckrohre, Rohre für drucklose Anwendungen und Gasrohre gehören dazu. Die für Wavin konzipierte Linie verfügt zudem über ein Ultraschall-Messgerät zur Wanddickenmessung sowie eine thermische Zentrierung am Rohrkopf. Auch eine Wandverdickung im Muffbereich, wie sie bei der Produktion von Druckrohren erforderlich ist, lässt sich mit der installierten QuickSwitch-Linie realisieren.
Vor dem Hintergrund, dass im Rohrmarkt zunehmend extrem kurze Lieferzeiten und kleine Losgrößen in verschiedenen Dimensionen gefragt sind, bietet das innovative QuickSwitch-System von KraussMaffei Berstorff dem Rohrproduzenten  erhebliche Einsparpotenziale: Während konventionelle Rohrextrusionsanlagen bei jedem Dimensionswechsel angehalten, umgebaut und neu angefahren werden müssen, lässt sich mit diesem revolutionär neuen System die Rohrdimension bei laufender Produktion einfach per Knopfdruck ändern. In der übergeordneten Anlagensteuerung sind für jede einzelne Rohrdimension alle erforderlichen Parameter hinterlegt. Alle Umrüstarbeiten, die bisher für die Umstellung auf eine neue Dimension notwendig waren, entfallen ersatzlos. So kann der Rohrproduzent alle denkbaren Rohrdimensionen schnellstmöglich liefern, ohne einen großen Lagerbestand aufzubauen.
Quelle: http://www.kraussmaffei.com