Uponor übernimmt Mehrheit bei ZENT-FRENGER – Kartellamt stimmt Beteiligung zu

Die Uponor Holding GmbH hat am 11. April 50,3 Prozent der ZENT-FRENGER Gesellschaft für Gebäudetechnik mbH, Heppenheim, übernommen.

KWD-SHK, Datum. Das Kartellamt hat der am 4. März angekündigten Mehrheitsübernahme des Spezialisten für Gebäudetemperierung und Geothermie zugestimmt. Das Unternehmen wird unter dem bisherigen Namen am Standort Heppenheim weitergeführt.

Uponor ist in Europa und Nordamerika ein führender Anbieter in den Bereichen Rohrleitungen und Klimatisierung für privat und gewerblich genutzte Gebäude. Uponor bietet Systemlösungen zum Kühlen und Heizen und für die Trinkwasserversorgung. Die Gruppe beschäftigt 3.200 Mitarbeiter in 30 Ländern und hat 2010 einen konsolidierten Umsatz von 749,2 Millionen Euro erwirtschaftet. Uponor ist ein börsennotiertes Unternehmen. Die Aktie wird gehandelt bei NASDAQ OMX Helsinki Ltd., Finnland.

Die ZENT-FRENGER Gesellschaft für Gebäudetechnik mbH ist seit vielen Jahren mit zukunftsweisender Technologie zur Nutzung von umweltfreundlicher oberflächennaher Geothermie und zum wirtschaftlichen Temperieren von gewerblichen Gebäuden erfolgreich am Markt tätig. Das Unternehmen hat 2010 einen Umsatz von 20 Millionen Euro erwirtschaftet und beschäftigt 100 Mitarbeiter an den Standorten Heppenheim, Leonberg und Hamburg. ZENT-FRENGER ist mit Vertriebspartnern in Belgien, Italien, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Russland, Schweiz, Spanien und Tschechien tätig.

Contact: Uponor GmbH, D-97437 Haßfurt, www.uponor.com.
Zent-Frenger Ges. für Gebäudetechnik mbH, D-64646 Heppenheim, www.zent-frenger.de.