Uponor: Seit 1972 wurden 2,5 Milliarden Meter PE-Xa-Rohr hergestellt

Seit Produktionsbeginn vor 35 Jahren liefen bis Ende Juli über 2,5 Mrd. Meter peroxidisch vernetztes Polyethylenrohr (PE-Xa-Rohr) aus den Extrudern bei Uponor. Dieser Rekord spricht für den großen Bedarf und die hohe Qualität des bewährten PE-Xa-Rohrs. Das in den Dimensionen von 6 bis 110 mm produzierte Kunststoffrohr wird insbesondere als Systemrohr für Anwendungen bei Trinkwasserinstallationen, Heizkörperanbindungen sowie für Heiz- und Kühlfunktionen in Flächentemperiersystemen eingesetzt. + + + Das PE-Xa-Rohr von Uponor hat sich im Praxiseinsatz in anspruchsvollen Systemanwendungen durch seine Materialeigenschaften seit Jahrzehnten bewährt. [inspic=96,right,,0]Für den Bereich der Haustechnik bieten die hohe Dauerfestigkeit und die geprüfte Wärme- sowie Chemikalienbeständigkeit des PE-Xa-Rohrs die Voraussetzungen für einen langlebigen Praxiseinsatz. Dieser findet sich in Installationssystemen von Trinkwasser- und Flächentemperiersystemen vom Einfamilienhaus bis zur Industrieanlage. Darüber hinaus bieten Prüfungen und Zulassungen der PE-Xa- Rohre eine zusätzliche Sicherheit für das gesamte System, denn alle eingesetzten Komponenten sind aufeinander abgestimmt und werden als komplettes System abgenommen. + + + Das von Uponor verwendete Verfahren setzt in der Kunststoff-Rohrproduktion auf die wesentliche Verbesserung des Grundmaterials, Polyethylen. Bei diesem Verfahren wird das Polyethylen im Extruder 3-dimensional hochdruckvernetzt. Die hierbei entstehenden, homogen vernetzten Molekülketten geben den Rohren ihre Materialeigenschaften wie ausgezeichnete Wärmealterungsbeständigkeit und Zeitstandsfestigkeit bei erhöhten Temperaturen insbesondere für den Einsatz bei anspruchvoller Installation in Flächentemperiersystemen. Dort wird das [inspic=95,left,,0]PE-Xa-Rohr für das wirtschaftliche Heizen und Kühlen z. B. bei der Betonkernaktivierung eingesetzt. In dem Uponor System Contec zur Energieverteilung erweist sich PE-Xa-Rohr als besonders robust für den rauen, baustellengerechten Einsatz. Hier sorgen die Eigenschaften der homogenen Vernetzung für einen formbeständigen und gegen Spannungsrisse unempfindlichen Einsatz. Im Bereich der Trinkwasserin-stallation und Heizkörperanbindung überzeugt das Material besonders durch das breite Spektrum der Temperatureigenschaften und Chemikalienbeständigkeit. + + + Uponor betreibt weltweit vier Produktionsstandorte für die Rohrtype PE-Xa. Der für Europa wichtige Standort Virsbo in Schweden besitzt dabei ein sehr breites Produktportfolio mit Rohrdimensionen von 6 bis 110 mm. Hier wird das PE-Xa-Rohr je nach gefordertem Einsatzbereich in größeren Rohrdimensionen und als „Pipe in Pipe“ Schutzmantelrohr sowie für spezielle, industrielle Anwendungen produziert. Für Uponors größten Pro-duktionsstandort in Europa für PE-Xa-Rohre in Virsbo plant der Konzern in 2007 eine Produktion von knapp 100.000.000 Metern dieser Rohrtype. Weitere PE-Xa-Produktionen besitzt der Konzern in Mostoles, Spanien sowie in Apple Valley, USA und St. John, Kanada.

Kontakt: Uponor GmbH, D-97437 Hassfurt, michaela.hetzel@uponor.de, www.uponor.de.