Uponor baut Schweizer Niederlassung auf

Uponor LogoNahezu vollständig aufgebaut ist jetzt die Uponor-Niederlassung in der Schweiz:  Das Team in Pfungen (Kanton Zürich) startete seine offizielle Tätigkeit zum Jahresanfang, wurde personell ergänzt und steht nun Installateuren und Planern als kompetenter Berater zur Verfügung. Im Bereich der Geothermie sowie Thermoaktiven Bauteilsysteme konnten bereits erste Projekte realisiert werden. Die Uponor AG Schweiz wird von Hans Jörg Schwarz und Andreas Kregler geleitet und ist eine Tochtergesellschaft des weltweit führenden Herstellers von Verbund- und Kunststoffrohrsystemen mit Hauptsitz in Finnland.

Zu Beginn des Jahres fiel der Startschuss für die Uponor AG Schweiz: Der renommierte finnische Hersteller von modernen Heiz- und Kühlsystemen sowie Installations- und Fernleitungssystemen nahm in Pfungen seine Geschäftstätigkeit auf. Seitdem wurde insbesondere ein Verkaufs- und Außendienstteam aufgebaut, das Installateuren, Händlern, Architekten, Generalunternehmern und Planern kompetent zur Seite steht. „Wir suchen die Nähe zu unseren Schweizer Kunden. Die Niederlassung ermöglicht direkte Baustellenunterstützung und Beratung vor Ort“, erklärt Georg Goldbach, Gesamtvertriebs- und Marketingleiter Deutschland, Österreich und Schweiz.

Geschäftsführung Uponor AG Schweiz 2010
Die Geschäftsführer der neuen Uponor AG Schweiz: Andreas Kregler (li.) und Hans Jörg Schwarz (re.).

Kompetent vor Ort
Die Schweizer Niederlassung steht unter der Leitung von Geschäftsführer Hans Jörg Schwarz (53) sowie Andreas Kregler (42), Mitglied der Geschäftsleitung. Schwarz verfügt über langjährige Erfahrungen im Bereich Kälte- und Klimatechnik in der Schweiz. Kregler war zuvor 14 Jahre bei Uponor in Deutschland tätig – zuletzt als Vertriebsleiter. Besonderen Fokus legt die Uponor AG Schweiz auf das Objektgeschäft (Thermoaktive Bauteilsysteme, Geothermie, Kühldeckensysteme). Hier konnten bereits erste Projekte realisiert werden. Das Objektgeschäft zählt weltweit zu den Produktbereichen mit dem größten Wachstumspotenzial von Uponor. Hinzu kommen Flächenheiz- und -kühlsysteme für ein ausgeglichenes Raumklima, Sanierungssysteme, komplette Rohrleitungsprogramme für Trinkwasser sowie Fernleitungslösungen. Die Einsatzgebiete liegen dabei sowohl in Wohnhäusern als auch in gewerblichen Gebäuden, im Neubau und in der Renovierung.

Hintergrund: Die Uponor AG Schweiz ist eine von rund 30 Uponor-Niederlassungen weltweit. Die Vertriebsaktivitäten des international agierenden Unternehmens erstrecken sich über mehr als 100 Länder, wobei die Niederlassungen für Vertrieb und Produktion sowohl Europa als auch Nordamerika umfassen. Mit rund 3.300 Mitarbeitern erwirtschaftete Uponor im vergangenen Jahr weltweit einen Umsatz in Höhe von 730 Millionen Euro.