Schiebehülsensystem TECEflex: Durchflussoptimiert seit 20 Jahren

Gute Strömungs-Eigenschaften dank Schiebehülsentechnik: Bei TECEflex wird das Rohr aufgeweitet, über den Fitting geschoben und die Verbindung axial verpresst

Das Schiebehülsensystem TECEflex wird von seinen Verarbeitern vor allem wegen seiner optimierten Strömungs- und Montage-Eigenschaften geschätzt. Auch die robuste Konstruktion hat dem Verbundrohrsystem mit den metallischen Fittings zum Erfolg verholfen. In den vergangenen 20 Jahren wurden die TECEflex-Fittings weltweit millionenfach eingebaut.

Der Fitting ist der neuralgische Punkt jedes Presssystems. Er besitzt mindestens zwei Dichtstellen, verengt den Rohrdurchschnitt und führt zu Druckverlusten im System. Mit TECEflex hat Haustechnik – spezialist TECE vor nunmehr zwei Jahrzehnten einen Fitting entwikkelt, der systembedingt durchflussoptimiert ist – und damit prädestiniert für die Trinkwasseranbindung wie auch für die Gasinstallation. Verantwortlich für die guten Strömungs-Eigenschaften ist die spezielle Schiebehülsentechnik des Systems. Bei dieser Technik wird das Rohr nicht verengt, sondern aufgeweitet, über den Fitting geschoben und die Verbindung dann mit einer Schiebehülse axial verpresst. Der Rohr querschnitt bleibt fast vollständig erhalten. Die Dichtigkeit des Systems wird durch den Memory-Effekt des Rohrkunststoffes gewährleistet – ein O-Ring ist nicht erforderlich: Nach dem Auf weiten zieht sich das Rohr wieder über dem Fitting zusammen.

Systembedingt durchflussoptimiert: Nach dem Verpressen bleibt bei TECEflex der Rohrquerschnitt fast vollständig erhalten.

Der TECEflex-Fitting ist aus einem Stück gefertigt, fugen- und spaltenfrei und äußerst stabil – eine Eigenschaft, die ebenfalls der Schiebe -hülsentechnik zu verdanken ist: Der äußere Durchmesser des Fittings übt keinen Einfluss auf den Rohrquerschnitt aus, damit kann TECE seinen Fitting besonders dickwandig und robust fertigen. Das TECEflex-System bietet nicht nur Sicherheit beim Einbau, sondern auch danach: Unabhängig vom Wartungszustand des Press werkzeugs ist sichergestellt, dass eine Fitting-Rohr-Verbindung mit aufgeschobener Hülse auch dicht ist – unverpresste Verbindungen fallen durch die losen Druckhülsen sofort auf und beugen damit Mängel beschwerden vor.

Systembedingt durchflussoptimiert: Nach dem Verpressen bleibt bei TECEflex der Rohrquerschnitt fast vollständig erhalten.

Der TECEflex-Messingfitting ist ein echter Universalist. Er ist für die Trinkwasser- und Heizungsinstallation ebenso geeignet wie für die Gas- und Druckluftinstallation. Ein Fitting für alle Anwendungen. Verwechslungen sind ausgeschlossen. Das spart nicht nur Lagerplatz, sondern erhöht die Sicherheit des Systems. Das TECEflex-Rohr ist hochflexibel und bei engen Radien bis 25 mm von Hand verformbar. Beim Biegen braucht man keine Biegefeder, denn das Rohr ist fest und knickt nicht ab. Mit acht verschiedenen Dimensionen von 14 bis 63 mm können mit TECEflex alle Leitungen im Haus verlegt werden.