Querschiesser Studie: „128 Marketingwahrheiten aus dem SHK-Handwerk“

[inspic=233,left,,200]Die Querschiesser-Trendkongresse von Hans-Arno Kloep haben mittlerweile Kult-Status, man muß den Background und die unübliche aber äußerst praxisnahe und fundierte Informationsbasis also nicht erst näher erläutern. Wir haben bisher noch von keinem einzigen Teilnehmer dieser Kongresse gehört, dass die Teilnahme nicht ihr Geld wert gewesen wäre, von den Gesprächen am Vorabend angefangen über die Kontakte zu anderen Teilnehmern, bis hin zu den Diskussionen und Unterlagen selbst. + + + [inspic=232,left,,]Mit der Anwendung bzw. der Umsetzung der gewonnenen Erkenntnise in der Praxis haperte es aber oft. Zeitmangel, Tagesgeschäft und die Mühe, Erkenntnisse in eigene Aktivitäten und Planungen umzusetzen, blieben meist auf der Strecke. Das letzte Jahr hat zudem alle durch bisher nicht gekannte Ausschläge, sozusagen unberechenbar im positiven wie negativen Sinn, in Atem gehalten. Jetzt sind die wichtigen Frühjahresmessen vorbei und so, wie es aussieht, wird der Markt in der nächste Zeit in einer Art „ruhigen Vorwärts-Stagnation“ verlaufen, wenn auch ohne Wachstumschancen für die nächsten 2 Jahre. + + + Da auch der Export nicht mehr das verspricht, was er einmal war, da sich halb Europa in einer Neubau-Stagnation befindet, bleibt nur noch übrig, sich wieder verstärkt den Möglichkeiten des heimischen Marktes zu widmen. Da kommt die die neue Querschiesser Studie „Die 128 Marketingwahrheiten aus dem SHK-Handwerk“ gerade recht! Es handelt sich dabei eigentlich nicht um eine Studie sondern um eine Punkt für Punkt oder Abschnitts-weise abarbeitbare Liste von Teilbereichen, die ganz entscheidend für die Marktakzeptanz Ihres Angebotes sind. Noch immer gehen die meisten Unternehmen bzw. Mitarbeiter von der Durchschlagskraft ihrer Produkte bzw. Systeme aus. Entscheidend ist aber, was der Markt in all seinen Facetten verlangt! Und genau diese durchweg „unbekannte Größe“ kann man den zahlreichen, schlagwortartig aufgezeigten Teilanalysen entnehmen und dann das eigene Programm abklopfen, wo besondere Chancen in der Akzeptanz beim Vermarkten liegen. Gönnen Sie sich das Vergnügen in der angehängten PDF-Datei „Marketingwahrheiten aus dem SHK-Handwerk“ einen Blick auf die 128 herausfordernden Fragen zu werfen. Sie werden vermutlich süchtig werden, Ihr Programm daran zu messen!
Nach diesen Vorbemerkungen zu der Studie selbst: Die Daten sind hochaktuell. Die Datenaufnahme erfolgte von Februar bis April 2008. Sämtliche Daten wurden durch telefonische Interviews mit SHK-Handwerkern erhoben. Die Durchführung der Interviews erfolgte durch das hauseigene Call-Center der Querschiesser Unternehmensberatung. Pro Frage sind immer 500 (+/- 2%) vollständige Datensätze erhoben worden. Da die befragten Handwerker in einem Interview nicht über 120 Fragen beantworten können und wollen, ist die Gesamtstudie auf sechs Interviewsequenzen verteilt worden. Die befragten Handwerker wurden nach Zufall aus der Querschiesser-Datenbank gezogen. Die Stichprobengröße von 500 pro Frage stellt sicher, dass alle relevanten Unternehmensattribute (Umsatzgröße, Mitarbeiterzahl, Vorhandensein einer Ausstellung, Technikorientierung, Marketingorientierung, etc.) in angemessener Anzahl vertreten sind. + + + Das Clustermodell: Durch unsere regelmäßige Befragung der Handwerker haben wir eine Idee, in welchem Maße ein Handwerker eine Technik- und eine Marketingaffinität entwickelt hat. Die Grafik zeigt, wo wir abgrenzbare Cluster im Feld der deutschen SHK-Handwerker sehen. Die Marketingorientierung und den Organisationsgrad messen wir durch den Materialumsatz pro Monteur. Auch hier ist die querschiesser-interne Skala achtteilig. Die Clusterbezeichnungen Verkaufsstars, Fortgeschrittene, Alteingesessene, Jungselbständige, Notgeburten, Technikfreaks und Bauträger / Wohnungswirtschaft werden in der Studie zur Detailanalyse genutzt.
Die Studie „128 Marketingwahrheiten aus dem SHK-Handwerk“ kostet 975,00 € zzgl. MwST. Wer am nächsten Querschiesser-Trendkongress teilnimmt, erhält beim Kauf der Studie 250,– € auf die Teilnahmegebühr des Trendkongresses angerechnet. Die Studie wird als PDF-Dokument und als offene WORD-Datei auf einer CDROM ausgeliefert. Sämtliche Grafiken der Studie sind für den Käufer zugänglich und mit „drag’n’drop“ entnehmbar. Die Auslieferung der Studie erfolgt ab 13.05.2008.
Kontakt: info@querschiesser.de, Tel. +49-2801-9869 25, www.querschiesser.de.