Photovoltaik verliert gegenüber Fassadendämmungen

Der Anteil der Photovoltaik an erneuerbarer(!) elektrischer Energie betrug 2006 knapp über 3,1%, der Anteil bezogen auf die erneuerbaren Energien insgesamt lag bei 0,8%. Feste Biomasse hatte einen Anteil von über 88% an der erneuerbaren(!) thermischen Energie, Solarthermie wiederum nur 3,6% und Geothermie lediglich 2,1% (siehe Grafik). [inspic=274,right,fullscreen,450]Bereits die obige Tabelle demonstriert den verhältnismäßig geringen Anteil der gerade unter Politikern populären Photovoltaik an erneuerbaren Energien. Und damit ist das Ende der Fahnenstange längst nicht erreicht: Denn 2.220 GWh Solarstrom stehen 83.200 GWh aus passiver solarer Energiegewinnung über die Gebäudehüllen gegenüber – allein bei Wohngebäuden; das ist ein Verhältnis von 1 : 37. Modernes 3fach-Wärmedämmglas beispielsweise kann heute nämlich Fenster zu einem einfachen aber auch effizienten System zur Nutzung von Sonnenenergie durch bauliche Mittel machen. Mehr: Kwd-SHK 1367 vom 28.10.2008.