Novopress – der Name für Neues aus der Presstechnik

Die kleineren und handlicheren Presswerkzeuge erleichtern die Arbeit über Kopf enorm (Foto: Novopress)
Die kleineren und handlicheren Presswerkzeuge erleichtern die Arbeit über Kopf enorm (Foto: Novopress)

Nicht ohne Grund sagt man: Gut geplant ist halb gewonnen. Tatsächlich erhöht eine sorgfältige Planung, Arbeitsvorbereitung und die Auswahl der richtigen Werkzeuge deutlich die Arbeitserfolge.  Neben guten Mitarbeitern ist nichts wichtiger, als in der Praxis erprobte und bewährte Werkzeuge auf die man sich verlassen kann. Die praxisnahen und zuverlässigen Presswerkzeuge von Novopress gehören in der SHK-Branche mittlerweile längst zum Arbeitsalltag. Entwickelt in enger Kooperation mit namhaften Systemanbietern sorgen sie weltweit für dauerhaft dichte Verbindungen. Novopress – der Pionier unter den Presswerkzeugherstellern – hat Anfang 2010 die neuen Pressgeräte der Generation 202 herausgebracht. Die Forderungen aus der Praxis nach Presswerkzeugen, die kleiner, handlicher und vor allem leichter sind, waren die grundlegenden Anforderungen an die neuen Modelle. Wer kennt das nicht als Fachinstallateur – Verlegen von Rohrleitungen mit Pressfittings und Presszangen in engen Schächten, zudem in unbequemer Körperhaltung oder stundenlanges Arbeiten über Kopf – da weiß jeder, was es wert ist, ein leichtes und ergonomisches Werkzeug zu verwenden.

Novopress Pressgeräte mit mehr Komfort

Die neue griffige Oberfläche und ergonomische Form des Griffes sorgen für eine sichere Einhandbedienung (Foto: Novopress)
Die neue griffige Oberfläche und ergonomische Form des Griffes sorgen für eine sichere Einhandbedienung (Foto: Novopress)

Die neuen Comfort-Line Pressgeräte ACO202 („A“ für Akkubetrieb) und ECO202 („E“ für elektrisch, Netzbetrieb) sind noch leichter und kleiner als die bereits langjährig erfolgreich am Markt eingeführten Vorgängermodelle. Die Pressgeräte liegen dank des optimierten Schwerpunktes bei eingesetzter Pressbacke sehr gut in der Hand. Die neu entwickelte Griffoberfläche mit einer gummierten Beschichtung ermöglicht eine griffige, ergonomisch verbesserte und optimal sichere Einhandbedienung.

Einwandfreie Pressergebnisse – die LED-Anzeige bestätigt dies mit einer grünen LED-Leuchte (Foto: Novopress)
Einwandfreie Pressergebnisse – die LED-Anzeige bestätigt dies mit einer grünen LED-Leuchte (Foto: Novopress)

Unschlagbare Pluspunkte für die tägliche Anwendung sind die elektronische Haltebolzensicherung,
der automatische Presszyklus und die optische Fehleranzeige. Der Zustand des Gerätes und das Ergebnis der Verpressung werden unmittelbar nach deren Ende per LED angezeigt – ein beruhigendes Sicherheits-Merkmal. Das integrierte, digitale Fahrtenbuch vereinfacht die schnelle Analyse bzw. Diagnose bei auftretenden Fehlern. Beide Comfort-Line Pressgeräte ACO202 und ECO202 decken den kompletten, kompatiblen Einsatzbereich bis 54 mm bei Metallrohren (systemabhängig bis
108 mm), bzw. 110 mm bei Kunststoffrohren ab, ohne jegliche Einschränkung in Bezug auf das verwendete Material oder den Systemhersteller.

Comfort-Line Pressgeräte ECO202

Wie heißt es so schön: „Zeit ist Geld“ – deshalb hat Novopress die Zeiten für eine Verpressung noch weiter reduziert. Wirtschaftlich ist auch die Nutzung bereits vorhandener Pressbacken und nicht dass der Kunde, wie z. B. in der Automobilbranche üblich, bei einem Modellwechsel auf den Kauf neuer Zubehörartikel angewiesen ist, da kleine Änderungen in der Konstruktion neue Winterreifen oder einen neuen Dachgepäckträger notwendig machen. Dies steht ganz im Gegensatz zur Philosophie von Novopress. denn bei allen neuen Novopress-Modellen können die Pressbacken, die Novopress seit 1972 hergestellt hat, eingesetzt werden. Die netzbetriebenen ECO202 Pressgeräte sind zusätzlich in vielen, weltweit üblichen Spannungen und Steckervarianten erhältlich.

Comfort-Line Pressgeräte ACO202

Die neue Gerätegeneration ECO202 und ACO202 von Novopress mit Netzbetrieb oder Akkubetrieb (Foto: Novopress)
Die neue Gerätegeneration ECO202 und ACO202 von Novopress mit Netzbetrieb oder Akkubetrieb (Foto: Novopress)

Kein Kabelwirrwarr oder zu kurze Kabel –  eine echte Alternative zu netzbetriebenen Versionen. Bei ca. halbiertem Gewicht gegenüber den Vorgängermodellen und verbessertem Wirkungsgrad durch neue Technologien bieten die Comfort-Line Pressgeräte ACO202 die doppelte Anzahl der möglichen Verpressungen pro Akkuladung im Vergleich zu den Vorgängermodellen. Gleichzeitig garantieren sie ein freies und bewegliches Arbeiten. Der Ladezustand der leistungsstarken Lithium-Ionen Akkus ist jederzeit auf der Akkuzustandsanzeige ablesbar. Aufgrund der kurzen Ladezeiten von 30-60 Minuten, je nach Akku, ist das Pressgerät schnell wieder voll einsatzbereit.

Novopress Basic-Line Pressgeräte – die wirtschaftliche Alternative

Echte „Hardliner“ im täglichen Gebrauch, die Novopress Modelle EFP202 und AFP202 (Foto: Novopress)
Echte „Hardliner“ im täglichen Gebrauch, die Novopress Modelle EFP202 und AFP202 (Foto: Novopress)

Die Modellvarianten AFP202 und EFP202 sind Weiterentwicklungen der seit 1978 erfolgreich im Markt bekannten Pressgeräte EFP1 und EFP2. Die kompromisslos robusten und zuverlässigen „Hardliner“ haben das gleich große Einsatzspektrum wie die Comfort-Line Pressgeräte. Auch ohne elektronische Überwachungen und Mikroprozessorsteuerung sind sie echte Partner auf der Baustelle. Die praktische Winkelform erleichtert die einfache Handhabung. Selbstverständliche Standards bei Novopress sind der automatische Rücklauf und die Haltebolzensicherung.

Starke Qualität mit langer Lebensdauer

Die praktische Winkelform garantiert eine einfache Handhabung in der Praxis (Foto: Novopress)
Die praktische Winkelform garantiert eine einfache Handhabung in der Praxis (Foto: Novopress)

Mit einem Kolbenhub von 40 mm und einer Presskraft von 32 kN erfüllen alle Pressgeräte der Comfort- und Basic-Line die Anforderungen an kompatible Pressgeräte. Mit den Geräten von Novopress können sowohl die Novopress-Pressbacken als auch die Pressbacken anderer namhafter Systemanbieter verwendet werden – einfach praktisch und kompatibel.

Die Materialprüfungsanstalt Darmstadt hat 1998 für den Prüfbericht K 980212 „Zur werkstoffbezogenen Austauschbarkeit nichtrostender Stahlrohrsysteme“ bereits das erfolgreiche Vorgängermodell EFP1 von Novopress verwendet. Das spricht für sich.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.novopress.de