KWD Report “PEX, PE-RT and PB pipes worldwide 2017”

Nachdem die letzte Datenerhebung zu PEX, PE-RT und PB Rohren in 2014 veröffentlich wurde, ist jetzt das Update 2017 druckfertig! Zusammenfassend ist eines deutlich erkennbar: Der Produktionsmenge für alle Rohrmaterialien ist gestiegen – aber vor allem für PE-RT Rohre.

PEX Rohre erfreuen sich weiterhin weltweit steigender Beliebtheit. PE-RT Rohre holen massiv auf mit den höchsten Steigerungsragen. Haupteinsatzgebiet für beide Materialien ist die Flächenheizung und –kühlung. Es gibt aber auch Länder in denen diese Materialien gerne für Sanitäranwendungen eingesetzt werden. PB-Rohre sind in der Hauptsache ein europäischer Werkstoff. Aber auch hier hat der Bedarf in den vergangen Jahren zugelegt.

Die KWD Marktstudie „Flexibel Pipes for Heating & Plumbing Installations from PEX, PE-RT and PB, Worldwide 2017“ listet die (uns bekannten) Hersteller dieser Rohre auf und gibt eine Einschätzung der Produktionsmenge. Diese Studie erscheint jetzt zum dritten Mal in jeweils dreijährigem Abstand – wobei PB Rohre erst 2013 das erste Mal miterhoben wurden. In vielen Grafiken werden die unterschiedlichsten Aspekte bildlich und über die Jahre 2010 / 2013 / 2016 dargestellt.

Die Studie teilt die Länder in die Regionen Europe; Eastern Europe; Australia/North+South America; Middle East/Arabia + Africa und Asia/Pacific ein. Lediglich in der zuletzt genannten Region haben wir nur die Hersteller und die Produktionsprogramme erhoben. Leider ist es uns in dieser Region kaum möglich verlässliche Produktionsmengen genannt zu bekommen.

Zusätzlich beinhaltet die Studie eine Einführung in die Rohrmaterialien, einen Ausflug von den Produktionsmengen in den Verbrauch von Rohren für die Haustechnik in Europa, eine Zusammenfassung der Berichterstattung zu den entsprechenden Unternehmen und Firmenprofile sowie Zertifikatslisten.

Der KWD Report „PEX, PE-RT and PB pipes Worldwide 2017“ umfasst ca. 376 Seiten mit vielen Tabellen und farbigen Charts. Der Lieferumfang beinhaltet sowohl das gedrucktes Buch als auch die digitaler Form. Zusätzlich werden alle Tabellen und Charts als Excel File geliefert. Darin ist auch für die Produktionsmenge weltweit eine Umrechnung in Tonnen Material enthalten.

Der KWD Report kostet 960,- Euro für Abonnenten (alle anderen zahlen 1.180,- Euro) zzgl. MwSt. in Deutschland und Versandkosten für Bestellungen aus dem Ausland. Autoren sind die Herausgeberin der KWD Informationsdienste Jutta Hix und Achim Seydel von Seydel Consulting. Die digitale Version ist direkt erhältlich, das gedruckte Buch ab Mitte nächster Woche. Eine detaillierte Beschreibung mit Seitenbeispielen folgt in Kürze.

weitere Informationen | BestellformularKWD-Shop

Diese Seite empfehlen:
  • Digg
  • del.icio.us
  • Netvouz
  • DZone
  • ThisNext
  • MisterWong
  • BlinkList
  • Reddit
  • Slashdot
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • Facebook
  • LinkArena
  • LinkedIn
  • MisterWong.DE
  • MSN Reporter
  • Orkut
  • Twitter
  • Webnews.de
  • Yahoo! Buzz