KWD Market Report „Multilayer Composite Pipes Worldwide 2019”

Die Studie dokumentiert neben den Grundlagen und Produktionsverfahren die Hersteller und Produktionsmengen von Multilayerrohren weltweit außer in China / Erkenntnis der Studie: Hohe Steigerungsraten der Produktionsmengen in Europa – außerhalb oft Rückgänge

Multilayerrohre haben in den letzten Jahren in der Haustechnik eine führende Position übernommen. Besonders im Bereich der Radiatoranbindung und der Sanitärinstallation konnten Multilayerrohre den Kupferrohren große Marktanteile wegnehmen. Aber auch in einigen Bereichen der Fußbodenheizung konnte das Multilayerrohr Marktanteile gewinnen.

Jetzt ist die neue KWD-Marktstudie „Multilayer Composite Pipes for Heating & Plumbing Installations Worldwide 2019” erschienen und dokumentiert den Ist Zustand: „Wir haben in den letzten Monaten akribisch Informationen gesammelt, Herstellerdaten aktualisiert, Produktionsmengen erfragt und soweit möglich gegengeprüft. Schlussendlich haben wir dann die Grundlagen zu Multilayerrohren, die Hersteller mit ihren Produktionsmengen weltweit, Methoden zur Herstellung bzw. Berichte von Anlagenherstellern sowie Firmenprofile von Herstellern und Vertreibern zusammengestellt. Das Ergebnis ist die hier vorliegende Studie.“

Die Erkenntnisse der Studie sind dabei überdeutlich:

  • Die Produktion von Multilayerrohren in Europa hat seit 2013 deutlich zugenommen
  • Die Produktion außerhalb Europas hat seit 2013 in Summe deutlich abgenommen
  • Weltweit gibt es aber immer noch ein ordentliches Plus im unteren zweistelligen Bereich

Da es uns nicht möglich war verlässliche Informationen zur Produktionsmenge in China zu bekommen, haben wir uns entschlossen hier nur die Herstellerdaten aufzunehmen. In den Mengenvergleichen haben wir daher auch die Produktionsmenge für China von 2013 rausgenommen.

Die aktuelle Studie KWD Market Report „Multilayer Composite Pipes for Heating & Plumbing Installations Worldwide 2019” ist in englischer Sprache erschienen, hat 244 Seiten und ist sowohl als digitale Version wie auch als Print Ausgabe lieferbar. Die Produktionsmengen werden nochmal übersichtlich mit Grafiken als Excel Datei mitgeliefert.
Da in den letzten Jahren zunehmend nur die digitale Version per Download abgefragt wurde, werden wir zwar die Print Ausgabe zusätzlich anbieten, diese aber gegen eine geringe Gebühr per „Print on Demand“ drucken und direkt liefern lassen (dauert ca. 5 Tage).

Der Preis für die Studie beträgt 975,- € (in Deutschland zzgl. der gesetzl. MwSt.). Auf Wunsch gibt es die Printausgabe für einen Aufpreis von 50,- Euro incl. Versand in Deutschland. (Versand Europa: 15,- €, Versand weltweit 20,- €).

Die KWD-Multilayer-Studie ist bereits erschienen und sofort lieferbar. Bestellungen gerne per Email oder über den beigefügten Bestellzettel. In den nächsten Tagen werden wir noch eine ausführliche Infodatei auf unserer Internetseite zur Verfügung stellen.

weitere InformationenBestellformular | KWD-Shop