Beka: Kapillarortung im Wärmebild

Kapillarrohrmatten sind bekanntlich eine sehr angenehme und unauf­dring­liche, da flache und un­sicht­bare Art des Heizens und Küh­lens. Sie eig­nen sich daher bestens für alle Raumfläch­en, insbesondere dort, wo ge­ringe Aufbauhöhen gefordert oder ge­wünscht sind.
Manchmal kann es jedoch vor­kom­men, dass nach abgeschlossener In­stal­lation nachträgliche Wandan­bau­ten vorgenommen werden sollen. Sofern hier nicht bereits während der Bau­phase vorgesorgt wurde, bei­spiels­weise durch freigelassene Strei­fen, können die einzelnen Kapillaren auch im Nachhinein

Quelle: www.beka-klima.de