Einsatzspektrum der HexelOne®-Hochdruckrohre erweitert

egeplast HexelOne®-Rohre können nun auch grabenlos verlegt werden. Einsetzbar sind die Hochdruckrohre mit Schutzmantel für die offene Verlegung im Sandbett, die offene, sandbettfreie Verlegung, Pflügen, Fräsen, Relining und HDD. Das werkstoffhomogene Hochdruckrohr aus Polyethylen ist bis zu 32 bar (Wasser) bzw. 16 bar (Gas) belastbar.

Der Einsatz in alternativen Verlegemethoden wird möglich durch eine punktlastbeständige Innenschicht aus dem Werkstoff PE 100-RC sowie einen additiven Schutzmantel aus abriebfestem Polypropylen. Während bislang die Schutzmantelrohre von egeplast einen farbigen Mantel hatten, werden die silberfarbenem HexelOne®-Rohre künftig mit einem transparenten Außenmantel geliefert. Die Zertifizierung durch den TÜV ist bereits erteilt worden. Der transparente Mantel ermöglicht den Schutz eines integrierten rücklesbaren Barcodes. Als Varianten bietet egeplast die HexelOne® – Hochdruckrohre ab sofort auch mit Diffusionssperrschichten (SLA®), Leiterbändern zur Rohrortung (DCT®) und Detektionsschichten (3L®) an.

egeplast HexelOne®-Hochdruckrohre können nun auch für alternative Verlegetechniken eingesetzt werden. (Foto: egeplast)
egeplast HexelOne®-Hochdruckrohre können nun auch für alternative Verlegetechniken eingesetzt werden. (Foto: egeplast)

egeplast ist ein hochinnovativer Hersteller von Kunststoffrohrsystemen mit Sitz in Greven (Westfalen). Kunden in über 30 Ländern vertrauen auf Beratungslösungen und Qualitätsprodukte von egeplast für den Transport von Wasser, Gasen und Daten. Unter den Kunden des inhabergeführten Unternehmens befinden sich einige der größten und anspruchsvollsten Versorgungsunternehmen und Netzbetreiber weltweit.

Quelle: www.egeplast.de