Effidur auf der Deubau 2008: Fußbodenheizungen für den Altbau – auch Regenerative Energien nutzbar

[inspic=164,left,,100]effidur, der neue Anbieter von Temperierungssystemn im Boden-, Wand- und Deckenbereich, bündelt die Kompetenzen des Baustoffspezialisten Hasit und die Heiz- bzw. Kühlsysteme der Lindner Armaturen GmbH zu einem kompetenten Partner. Zusätzlich zum neuartigen Bodensystem mit integrierbarer Heizung berät das Vertriebs-Team rund um das Thema Baustoffe vom Estrich über Putze bis zum Vollwärmeschutz. So leistungsstark und effizient wie der Service sind auch die effidur Bodenheizsysteme. Denn die Kombination aus Stahl und Estrich macht’s. Das Prinzip: zwei fest miteinander verbundene, profilierte Stahlbleche bilden eine Wabenplatte, die flächig ausgelegt und durch Klicksystem miteinander verbunden werden. In diesen „Waben“ sitzt die Warmwasserleitung. Sind die Platten verlegt, werden diese einfach mit dem systemeigenen Fließestrich vergossen.Dabei ist nur eine[inspic=165,right,,175] Estrichüberdeckung von 5 mm notwendig. Auch stark beschädigte Bohlen oder Fliesen genügen als Untergrund. In Zahlen ausgedrückt, bedeutet das 15 mm Aufbauhöhe inklusive Estrich statt der 65 mm bei einem konventionellen Heizestrich. Damit wird sogar die Planung hochwertiger Natursteinböden mit integrierter Heizung bzw. Kühlung mit einer Gesamtaufbauhöhe ab 30 mm und einem Gesamtgewicht von nur 65 kg/m² möglich. Der Zwerg in der Systemhöhe wird zum Riesen in der Wärmeverteilung. Die Leitfähigkeit des Stahlblechs, das direkt mit den Heizrohren verbaut wird, ist exzellent, die Estrichüberdeckung extrem gering. Zusammen ein doppelter Vorteil: Denn die effidur Systeme besitzen eine ähnlich komfortable Regelbarkeit wie Heizkörper, anstatt der allgemein bekannten Trägheit einer Fußbodenheizung. Schon nach 10 Minuten ist eine ideale, homogene Wärmeverteilung zu verzeichnen. Und das bei geringer Vorlauftemperatur, was den Einsatz von Brennwertheizungen und erneuerbaren Energien ermöglicht. Durch die ausgezeichnete Regelbarkeit des Systems wird eine Überheizung der Raume vermieden und dadurch Heizkosten gespart. Die innovative Kombination aus Stahlblech und hochwertigem Fließestrich ermöglicht den Einsatz der Systeme für Verkehrslasten von bis zu 500 kg/m². Für einen besonders schnellen Bau- bzw. Modernisierungsfortschritt hat effidur einen systemerprobten rapid Fließmörtel entwickelt, der je nach Bausituation nach nur drei Stunden beheizbar ist. Die effidur Vorteilspakete beinhalten alle wesentlichen Einzelkomponenten. Wahlweise sind die Pakete als reines Bodenbewehrungssystem bzw. mit der innovativen Lösung für Beheizung und Kühlung in den Größen 4 m², 8 m² und 16 m² erhältlich. Auf der Internetseite www.effidur.de finden sich alle Informationen zum Download. Auch eine Abfrage zum Erstellen eines maßgeschneiderten Angebotes kann schnell und unkompliziert online ausgefüllt werden.
Kontakt: effidur GmbH, D-0917 Chemnitz, www.effidur.de, PR: susann.winkler@effidur.de.