BEKA alleiniger Eigentümer des KaRo-Warenzeichens – über 60% des Umsatzes durch Exportaktivitäten

[inspic=158,left,,0]Zum 1. Januar 2008 hat die Firma BEKA Heiz- und Kühlmatten GmbH die Übernahme aller Rechte am KaRo-Warenzeichen von dem bisherigen Eigentümer Donald Herbst abgeschlossen. Damit übernimmt der Berliner Hersteller von Kapillarrohrmatten zur Flächentemperierung die gesamte Vermarktung des KaRo-Warenzeichens. Herr Herbst bleibt als Erfinder des Kapillarrohrsystems der KaRo-Familie jedoch weiterhin erhalten. Mit seiner Herbst Technik GmbH widmet er sich der Weiterentwicklung der Kapillarrohrtechnik und der Erschließung neuer Anwendungsmöglichkeiten.
„Mit dem KaRo-Warenzeichen weisen sich unsere internationalen Vertragspartner als Anbieter der innovativen KaRo-Kapillarrohrtechnik aus“, so BEKA-Geschäftsführer Albrecht Bauke. Die Partnerfirmen teilen die Grundidee einer natürlichen, energiesparenden und komfortablen Klimatisierung. Dem Beispiel der Natur folgend, basiert die Kapillarrohrtechnik auf einem Kreislauf aus feinsten, wasserdurchströmten Kunststoffrohren, die dicht an der Oberfläche liegen – wie die Blutbahn des menschlichen Körpers. Dies ermöglicht eine stille und gesunde Klimatisierung ohne Zugluft. Das Herzstück zur Umsetzung dieser Philosophie sind die BEKA-Kapillarrohrmatten aus robustem Polypropylen. Seit 1996 produziert die Firma BEKA die Matten und Zubehörteile in Berlin und vertreibt sie weltweit erfolgreich an Partnerfirmen, die jeweils die fachkundige Planung und Installation der Kapillarrohrtechnik übernehmen. BEKA unterhält Kundenbeziehungen in nahezu allen Regionen der Welt, z.B. in den Niederlanden, Spanien, Portugal, Frankreich, Kanada, USA, Mexiko, China, Korea und Australien. Tatsächlich werden über 60% des Umsatzes im Ausland erwirtschaftet und laufend kommen neue Interessenten und Partner hinzu. Auch der arabische Markt befindet sich derzeit im Aufbau.
Kontakt: BeKa Heiz- und Kühlmatten GmbH, D-13127 Berlin, info@beka-klima.de, www.beka-klima.de, PR: wuttke@beka-klima.de.