aquatherm weiht neue Extrusion mit einem Familienfest ein

Mehr als 15 Millionen Euro in das neue Fertigungsgebäude investiert / Ca. 1.200 Gäste folgten der Einladung

aquatherm, weltweit führender Hersteller von Polypropylen-Rohrleitungssystemen für die Haustechnik und den Anlagenbau, feierte am 16. Juni 2017 mit einem großen Familienerlebnistag die Einweihung seines neuen Gebäudes für die Extrusion. Das Unternehmen hatte alle Mitarbeiter inklusive Familie der beiden Standorte Attendorn und Radeberg ebenso wie die Beschäftigten und Familien der aquatherm Metallverarbeitung in Ennest dazu eingeladen. Mehr als 1.200 Gäste feierten ein buntes und fröhliches Familienfest.

Außenansicht des neuen Extrusionsgebäudes. Foto: Aquatherm

Neues Gebäude bietet Platz für 32 Extrusionsanlagen

Die neue Fertigungsstätte mit einer Gebäudefläche von ca. 15.500 Quadratmetern bietet ausreichend Platz für Rohstoffe, Produktionslinien und Infrastruktur. Aktuell sind 19 Extrusionsanlagen installiert, die Kapazität kann auf 32 Anlagen erweitert werden. Gefertigt wird das komplette Rohrleitungs-Produktportfolio:

  • aquatherm green pipe für die Versorgungstechnik
  • aquatherm blue pipe für die Klima-, Heizungs- und Anlagentechnik
  • aquatherm red pipe für die Sprinkleranwendung
  • aquatherm lilac pipe für Nutzwasser
  • aquatherm grey pipe für den Sanitär- und Heizungsbereich
  • aquatherm orange system als Flächenheizsystem für Wohn-, Büro-, Industrie- und Sportanlagen

Der Neubau wurde nach den neusten Energie- und Umweltstandards konzipiert und bietet ideale Arbeitsbedingungen. Ein intelligentes Lüftungssystem nutzt beispielsweise die Abwärme des Herstellungsprozesses, um damit Warmwasser zu erzeugen sowie die Gebäude zu beheizen.

Auch die eigenen Rohrleitungssysteme des Unternehmens, aquatherm green pipe, blue pipe, red pipe und grey pipe, kamen in der neuen Produktionsstätte zum Einsatz.

Die neue, moderne Rohrfertigung von innen. Foto: Aquatherm

Eine der modernsten Polypropylen-Rohrextrusionen weltweit

Laut Maik Rosenberg, einem der drei Geschäftsführer von aquatherm, stellt die neue Extrusion einen wichtigen Meilenstein in der 44-jährigen Geschichte des Familienunternehmens dar und werde zur Realisierung der ehrgeizigen Zukunfts- und Wachstumsziele beitragen werde. „Mit dem Neubau haben wir eine der modernsten Polypropylen-Rohrextrusionen der Welt geschaffen und die Benchmark in der Branche neu gesetzt“, so Rosenberg. „Dank vieler Menschen, die sich mit Leidenschaft und Verlässlichkeit für das Projekt eingesetzt haben, ist die Vision nun Realität geworden“, sagte er weiter.

Klaus Gräbener, Hauptgeschäftsführer der IHK Siegen, und Christian Pospischil, Bürgermeister von Attendorn, gratulierten aquatherm zu der bemerkenswerten Unternehmensentwicklung. Sie lobten den unternehmerischen Wagemut ebenso wie das Bekenntnis zum Standort Deutschland und der Region Sauerland.

Abwechslungsreiches Programm für Groß und Klein

Die Gäste des Familientags hatten bei einer Entdeckungstour die Möglichkeit, das neue Gebäude mit seinen modernen Anlagen und der ausgeklügelten Infrastruktur kennenzulernen. Ein abwechslungsreiches Programm mit verschiedene Attraktionen und Showeinlagen für Groß und Klein sorgte für kurzweilige Stunden bis tief in die Nacht. Viele nutzen die Gelegenheit, einen Blick von oben auf das Firmengelände und die Umgebung zu werfen. Ein Kran mit angehängter Glasgondel brachte die Gäste in luftige 45 Meter Höhe.

Die kleinen Gäste hatten sichtlich Spaß beim aquatherm Familienfest. Foto: Aquatherm

Einweihung neue US-Niederlassung im April

Für aquatherm war es bereits die zweite Einweihung in diesem Jahr. Am 4. April feierte das Unternehmen die Eröffnung seiner neuen, über 7.600 Quadratmeter großen US-amerikanischen Niederlassung in Lindon, Utah. Das neue Gebäude dort bietet neben Büros, Schulungsräumen und Qualitätssicherungslaboren umfangreiche Lagerflächen und einen Vorfertigungsbereich für Verteiler und Sonderbauteile.

Freuen sich über die Eröffnung (v.l.n.r.):
Christian Pospischil, Maik, Dirk und Christof Rosenberg, Marco Lenneper, Klaus Gräbener, Marion Bilsing, Anne Rosenberg, Christian Becker und Gerhard Rosenberg. Foto: Aquatherm

Von den Anfängen bis heute

Die Geschichte von aquatherm beginnt am 17. August 1973, als Gerhard Rosenberg im Attendorner Ortsteil Ennest eine Firma für die Herstellung und den Vertrieb von Fußbodenheizungen gründet. In den mehr als 40 vergangenen Jahren hat sich das Unternehmen zum weltweit führenden Hersteller von Kunststoff-Rohrleitungssystemen für die Haustechnik und den Anlagenbau entwickelt. Zu den Einsatzgebieten zählen beispielsweise Trinkwasseranwendungen, Heizungsanlagenbau, Brandschutz-Sprinklersysteme, Klima- und Kältetechnik sowie Flächenheiz- und Kühlsysteme.

Dank eines gut ausgebauten Netzwerkes an Vertriebspartner sind aquatherm Produkte heute rund um den Globus in mehr als 70 Ländern erhältlich. Das Unternehmen beschäftigt ca. 600 Mitarbeiter in Deutschland, Italien und USA. Produziert wird ausschließlich an den beiden deutschen Standorten in Attendorn (Hauptsitz) und in Radeberg. Kunden in aller Welt können sich auf innovative und sichere PP-R Rohrleitungssysteme höchster Qualität 100% „Made in Germany“ verlassen.

Quelle: www.aquatherm.de

Diese Seite empfehlen:
  • Digg
  • del.icio.us
  • Netvouz
  • DZone
  • ThisNext
  • MisterWong
  • BlinkList
  • Reddit
  • Slashdot
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • Facebook
  • LinkArena
  • LinkedIn
  • MisterWong.DE
  • MSN Reporter
  • Orkut
  • Twitter
  • Webnews.de
  • Yahoo! Buzz